Sanagreen Case
sanagreen kurkuma

Influencefire schafft Reichweite zum Wohle der Menschheit.

Was ist gustiös, gesund und goldig gelb? Köstliche Kurkuma! Die mit Ingwer verwandte Pflanze wird als Gewürz und Färbemittel verwendet. Verwenden würde die vielen wertvollen Inhaltsstoffe gerne auch der menschliche Körper, was ihm aber schwerfällt. Abhilfe schafft sanagreen kurkuma, ein flüssiges Nahrungsergänzungsmittel mit Kurkuma-Extrakt und Vitaminen.

Um den Absatz und die Bekanntheit von Produkt und Marke zu steigern, beauftragte das Schweizer Unternehmen die Reichweiten-Erzeuger*innen von Influencefire. Denn das innovative Lifestyle-Produkt ist wie geschaffen für eine Influencer*innen-Kampagne auf Instagram.

Gesundheit als ausgezeichnete Geschäftsidee. Kurkuma, die goldene Pflanze des Lebens, spendet Energie, reinigt den Körper und fördert eine gesunde Verdauung. Seit 4000 Jahren wird sie in der traditionellen indischen Heilkunst und Küche genutzt. Sogar das Rezept für den aktuell angesagten Kurkuma-Drink „Golden Milk“ stammt aus dem Ayurveda. Mittlerweile wird der beeindruckende Effekt der Gelbwurz auf die Gesundheit weltweit geschätzt, obwohl der menschliche Körper nur einen geringen Teil der pflanzlichen Extrakte verwerten kann. Zwei beste Freunde aus St. Gallen haben nun diese biologische Barriere überlistet und Medizingeschichte geschrieben.

sanagreen sorgt für 100% Bioverfügbarkeit. Diese pharmakologische Messgröße gibt an, wie schnell und in welchem Umfang eine Heilsubstanz in einen Organismus gelangt. Normales Kurkuma hat eine Bioverfügbarkeit von unter einem Prozent. Mit den sanagreen-Tropfen erhöht sie sich auf nahezu 100 Prozent. Sämtliche Curcuminoide und die über 200 pflanzlichen Sekundärstoffe des Ingwergewächses gelangen so schneller und direkter in den Blutkreislauf. Schon 0,75 ml sanagreen kurkuma decken den kompletten Tagesbedarf an Kurkuma, Vitamin D und Vitamin E. Das ist keine Hexerei, sondern wird ermöglicht durch einen einzigartigen Prozess, bei dem die wertvollen Kurkuma-Ingredienzien vollständig wasserlöslich gemacht werden und dem menschlichen Körper die ehemals schwierige Aufnahme stark erleichtern. Dieser positive Effekt wirkt wie Yoga aufs Körperinnere und ist ein spürbarer Mehrwert gegenüber herkömmlichen Produkten.

Wer hat’s erfunden? Die Schweizer! sanagreen-Gründer und Vitalstoff-Fan Marco Waibel hat den natürlichen Aufnahmestopp erkannt. Sein bester Freund, der Biotechniker Daniel Strasser, hat mit seinem Biotech-Startup miVital in St. Gallen dann die revolutionäre Technik entwickelt. Durch sein vierfach patentiertes Mizellierungsverfahren beim Herstellen der Tropfen kann das heilsame Superfood 485-mal besser aufgenommen werden – und die gesundheitsfördernde Wirkung der Wurzel sich nahezu ohne Verlust entfalten. Mit ihren vielfach prämierten Innovationen zum Wohle der Menschheit haben die zwei Schweizer die gesamte Pharmabranche aufgewirbelt.

Influencefire unterwegs im Auftrag der Gesundheit. Der Ansatz von sanagreen und seinem Vitalprodukt hat uns mindestens genauso schnell und direkt überzeugt, wie die Tropfen im Körper wirken. Die Aufgabe war klar: Mittels Marketingmaßnahmen sollte die Markenbekanntheit und der Absatz gesteigert werden. Die komplette Kreation der Kampagne samt Umsetzung lag in unseren Händen. Für einen möglichst großen Effekt haben wir die Zielgruppe darum breit definiert. Um das innovative Wellness-Superfood möglichst vielen Menschen nachhaltig zu empfehlen, kam nur eine Plattform infrage, natürlich Instagram. Wir nutzten unsere Influencefire-Kernkompetenz: das Finden und Vermitteln von passenden Influencer*innen aus unterschiedlichen Environments.

sanagreen & Instagram – passt perfekt. Insgesamt 15 Influencer*innen haben mit Feedposts und Stories für sanagreen kurkuma geworben und ihre insgesamt siebenstellige Follower*innen-Anzahl in Sachen Gesundheit aufgeklärt. Da das Thema mit der Bioverfügbarkeit etwas erklärungsbedürftig gewesen ist, war eine Influencer-Kampagne genau richtig. Durch Rabattcodes wurde die Kaufbereitschaft der User*innen zusätzlich getriggert. Für Furore sorgten wir darüber hinaus mit den beiden sehr populären Influencerinnen Vanezia Blum und Janini Ditahiti, die ebenfalls von den Kurkuma-Tropfen überzeugt waren und zusammen 835.000 Fans zählen. Insgesamt haben wir über die Laufzeit von sechs Monaten mit der Kampagne eine Bruttoreichweite von über zwei Millionen Kontakten erreicht. Zum Wohle der Menschheit.

phone
Sanagreen Influencer-Kampagne
phone
Sanagreen Influencer-Kampagne
phone
Sanagreen Influencer-Kampagne
WEITERE PROJEKTE
Für Aoste: Content Creator*innen setzen Stickado-Brot in Szene

Für Aoste: Content Creator*innen setzen Stickado-Brot in Szene

Aoste | Content Creator-Kampagne Für Aoste: Content Creator*innen setzen Stickado-Brot in SzeneStickado-Brot von Aoste ist der perfekte Snack für zwischendurch – und das haben wir mit unserer Unit Influencefire für ein spannendes Projekt direkt aufgegriffen. Für...